Filter schließen
von bis
1 2
1 2

Sondermodelle | 50 Jahre Porsche | 928 S4 Clubsport | Daddys-Carparts

50 Jahre Porsche

Ende des Jahres 1981 legte Porsche aus Anlass des 50-jährigen Firmenjubiläums eine Sonderserie von 140 Porsche 928 S in der Farbe Meteormetallic auf. Diese Exemplare hatten eine aufwändige Innenausstattung aus weinrotem Leder und Stoff, die bei den Serienmodellen nicht angeboten wurde. Auf den Kopfstützen war der Schriftzug F. Porsche aufgestickt.

928 S4 Clubsport

Im Jahr 1988 wurde von Porsche eine sportliche Version des 928 S4 herausgebracht. Dieser Wagen hatte die Bezeichnung 928 S4 Clubsport und war gegenüber der Serienversion um über 120 kg leichter. Erreicht wurde die Gewichtsreduzierung durch den Verzicht auf den PVC-Unterbodenschutz, durch leichtere Räder und durch den Wegfall diverser Komfort-Elemente. Als Triebwerk wurde der Motor des S4 mit einer Leistung von 235 kW (320 PS) mit leichten Modifikationen eingebaut. Der Motor war durch Verwendung schärferer Nockenwellen und anderer Steuergeräte für Einspritzung und Zündung von sehr sportlichem Charakter. Der Clubsport wurde nur mit dem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgeliefert.

Das Fahrzeug repräsentierte somit besonders die Vorstellungen des damaligen Vorstandsvorsitzenden Heinz Branitzki von einem Sportwagen. Dieser sagte: „Ein Porsche muss leicht und schnell sein und eine Menge Fahrspaß vermitteln“.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Porsche 928 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

50 Jahre Porsche Ende des Jahres 1981 legte Porsche aus Anlass des 50-jährigen Firmenjubiläums eine Sonderserie von 140 Porsche 928 S in der Farbe Meteormetallic auf. Diese Exemplare... mehr erfahren »
Fenster schließen
Sondermodelle | 50 Jahre Porsche | 928 S4 Clubsport | Daddys-Carparts

50 Jahre Porsche

Ende des Jahres 1981 legte Porsche aus Anlass des 50-jährigen Firmenjubiläums eine Sonderserie von 140 Porsche 928 S in der Farbe Meteormetallic auf. Diese Exemplare hatten eine aufwändige Innenausstattung aus weinrotem Leder und Stoff, die bei den Serienmodellen nicht angeboten wurde. Auf den Kopfstützen war der Schriftzug F. Porsche aufgestickt.

928 S4 Clubsport

Im Jahr 1988 wurde von Porsche eine sportliche Version des 928 S4 herausgebracht. Dieser Wagen hatte die Bezeichnung 928 S4 Clubsport und war gegenüber der Serienversion um über 120 kg leichter. Erreicht wurde die Gewichtsreduzierung durch den Verzicht auf den PVC-Unterbodenschutz, durch leichtere Räder und durch den Wegfall diverser Komfort-Elemente. Als Triebwerk wurde der Motor des S4 mit einer Leistung von 235 kW (320 PS) mit leichten Modifikationen eingebaut. Der Motor war durch Verwendung schärferer Nockenwellen und anderer Steuergeräte für Einspritzung und Zündung von sehr sportlichem Charakter. Der Clubsport wurde nur mit dem Fünfgang-Schaltgetriebe ausgeliefert.

Das Fahrzeug repräsentierte somit besonders die Vorstellungen des damaligen Vorstandsvorsitzenden Heinz Branitzki von einem Sportwagen. Dieser sagte: „Ein Porsche muss leicht und schnell sein und eine Menge Fahrspaß vermitteln“.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Porsche 928 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zuletzt angesehen