Filter schließen
von bis

Cayman S Sport | Porsche 987C | Daddys-Carparts

Ein zweites Sondermodell des Cayman erschien im August 2008 unter dem Namen Porsche Cayman S Sport. Dieses Sondermodell ist auf 700 Exemplare limitiert und hat eine im Vergleich zum regulären Cayman S um 6 kW (8 PS) gesteigerte Motorleistung. Das Leistungsplus wird durch eine geänderte Sportabgasanlage erreicht. Das Sondermodell orientiert sich optisch am 997 GT3 RS und verfügt serienmäßig über einige sportliche Extras, wie zum Beispiel das Sport-Chrono-Paket.

Die Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB), eine Keramik-Bremsanlage, die serienmäßig nur im Porsche 911 GT2 zu finden ist, bleibt auch beim „Cayman S Sport“ nur optional erhältlich.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Porsche Cayman aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Ein zweites Sondermodell des Cayman erschien im August 2008 unter dem Namen Porsche Cayman S Spor t. Dieses Sondermodell ist auf 700 Exemplare limitiert und hat eine im Vergleich zum regulären... mehr erfahren »
Fenster schließen
Cayman S Sport | Porsche 987C | Daddys-Carparts

Ein zweites Sondermodell des Cayman erschien im August 2008 unter dem Namen Porsche Cayman S Sport. Dieses Sondermodell ist auf 700 Exemplare limitiert und hat eine im Vergleich zum regulären Cayman S um 6 kW (8 PS) gesteigerte Motorleistung. Das Leistungsplus wird durch eine geänderte Sportabgasanlage erreicht. Das Sondermodell orientiert sich optisch am 997 GT3 RS und verfügt serienmäßig über einige sportliche Extras, wie zum Beispiel das Sport-Chrono-Paket.

Die Porsche Ceramic Composite Brake (PCCB), eine Keramik-Bremsanlage, die serienmäßig nur im Porsche 911 GT2 zu finden ist, bleibt auch beim „Cayman S Sport“ nur optional erhältlich.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Porsche Cayman aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der Doppellizenz GNU-Lizenz für freie Dokumentation und Creative Commons CC-BY-SA 3.0 Unported (Kurzfassung). In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zuletzt angesehen