Filter schließen
von bis

Serienmodelle | 928 GT | 928 GTS | Daddys-Carparts

928 GT | Baujahre 1989 bis 1991

Porsche wollte die Kundenwünsche besser bedienen und bot ab 1989 den 928 in zwei unterschiedlichen Versionen an. Der bereits 1987 eingeführte Porsche 928 S4 sollte die komfortbewussten Kunden ansprechen und blieb nahezu unverändert. Für die sportlich ambitionierten Fahrer führte Porsche den 928 GT neu ein. Der Fünfliter-Motor dieses Wagens leistete 243 kW (330 PS) bei 6200/min. Ausgeliefert wurde der Sportwagen ausschließlich mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe. Dieser hob sich äußerlich durch einen 928-GT-Schriftzug am Heck, einen Doppelrohrauspuff sowie durch die vom 1988 produzierten 928 S4 Clubsport bekannten breiten 16’’-Schmiederäder (sog. Design-90-Räder) vom S4 ab. Der GT bekam einen ähnlich sportlichen Charakter wie die im Jahr zuvor verfügbare Clubsport-Version. Doch die Käufer mussten nicht auf die Luxusaccessoires verzichten. Zudem konnte man zwischen einer sportlich straffen oder einer komfortablen Stoßdämpfer-Einstellung wählen. Der 928 GT erhielt während seiner kurzen Produktionszeit alle technischen Verbesserungen, die auch beim S4 umgesetzt wurden.

928 GTS | Baujahre 1992 bis 1995

Im Modelljahr 1992 wurde der Porsche 928 GTS vorgestellt, der den S4 und den GT ablöste.  Der GTS war von den Vorgängern S4 und GT durch das verbreiterte Heck und das durchgehende Leuchtenband zu unterscheiden. Der Heckflügel wurde nun in Wagenfarbe lackiert, die Außenspiegel wiesen eine neue Form auf.

Der 928 GTS wurde in dieser Form und Ausstattung nahezu unverändert bis zur Produktionseinstellung im Jahre 1995 angeboten. Mit dem Ende des 928 verabschiedete sich Porsche für mehrere Jahre von dem Konzept des klassischen Gran Turismo. Erst mit der Produktion des Porsche Panamera bietet Porsche wieder einen Sportwagen an, der dazu gezählt werden kann.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Porsche 928 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

928 GT | Baujahre 1989 bis 1991 Porsche wollte die Kundenwünsche besser bedienen und bot ab 1989 den 928 in zwei unterschiedlichen Versionen an. Der bereits 1987 eingeführte Porsche 928 S4... mehr erfahren »
Fenster schließen
Serienmodelle | 928 GT | 928 GTS | Daddys-Carparts

928 GT | Baujahre 1989 bis 1991

Porsche wollte die Kundenwünsche besser bedienen und bot ab 1989 den 928 in zwei unterschiedlichen Versionen an. Der bereits 1987 eingeführte Porsche 928 S4 sollte die komfortbewussten Kunden ansprechen und blieb nahezu unverändert. Für die sportlich ambitionierten Fahrer führte Porsche den 928 GT neu ein. Der Fünfliter-Motor dieses Wagens leistete 243 kW (330 PS) bei 6200/min. Ausgeliefert wurde der Sportwagen ausschließlich mit einem Fünfgang-Schaltgetriebe. Dieser hob sich äußerlich durch einen 928-GT-Schriftzug am Heck, einen Doppelrohrauspuff sowie durch die vom 1988 produzierten 928 S4 Clubsport bekannten breiten 16’’-Schmiederäder (sog. Design-90-Räder) vom S4 ab. Der GT bekam einen ähnlich sportlichen Charakter wie die im Jahr zuvor verfügbare Clubsport-Version. Doch die Käufer mussten nicht auf die Luxusaccessoires verzichten. Zudem konnte man zwischen einer sportlich straffen oder einer komfortablen Stoßdämpfer-Einstellung wählen. Der 928 GT erhielt während seiner kurzen Produktionszeit alle technischen Verbesserungen, die auch beim S4 umgesetzt wurden.

928 GTS | Baujahre 1992 bis 1995

Im Modelljahr 1992 wurde der Porsche 928 GTS vorgestellt, der den S4 und den GT ablöste.  Der GTS war von den Vorgängern S4 und GT durch das verbreiterte Heck und das durchgehende Leuchtenband zu unterscheiden. Der Heckflügel wurde nun in Wagenfarbe lackiert, die Außenspiegel wiesen eine neue Form auf.

Der 928 GTS wurde in dieser Form und Ausstattung nahezu unverändert bis zur Produktionseinstellung im Jahre 1995 angeboten. Mit dem Ende des 928 verabschiedete sich Porsche für mehrere Jahre von dem Konzept des klassischen Gran Turismo. Erst mit der Produktion des Porsche Panamera bietet Porsche wieder einen Sportwagen an, der dazu gezählt werden kann.


Dieser Artikel basiert auf dem Artikel Porsche 928 aus der freien Enzyklopädie Wikipedia und steht unter der GNU-Lizenz für freie Dokumentation. In der Wikipedia ist eine Liste der Autoren verfügbar.

Zuletzt angesehen